Initiativbewerbung als Hotelfachfrau nach der Ausbildung

In diesem Jahr schließe ich meine Lehre zur Hotelfachfrau ab und will dann den nächsten Schritt in meinem Wunschberuf vollziehen. Dabei fiel mir Ihr Haus auf, weil ich denke, dass ich mich mit meinen verhandlungssicheren Englisch und guten Deutschkenntnissen in einem internationalen Umfeld sehr gut einbringen kann. Deshalb bewerbe ich mich bei Ihnen initiativ um mich bei Ihnen im gastronomischen Bereich einzubringen.

Während der Ausbildung zeigte sich, dass ich mit meiner serviceorientierten Art bei Gästen gut ankomme. Daher kommen für mich sowohl Aufgaben am Empfang, zur Reservierung oder im Service infrage. Auch die Planung und Organisation von Veranstaltung macht mir sehr viel Spaß. Administrative Aufgaben erledige ich routiniert mit MS-Office und Hogatex-Amadeus.

Mit meiner raschen Auffassungsgabe stelle ich mich leicht auf wechselnde Situationen und unterschiedliche Menschen ein. Zudem fällt es mir mit meiner hohen Lernbereitschaft leicht, mir neue Kenntnisse anzueignen. Nach einer kurzen Einarbeitung arbeite ich selbständig, gliedere ich mich jedoch dabei sehr hilfsbereit in ein Team ein. Das Wohlbefinden der Gäste steht bei mir stets im Vordergrund.

Ist nun Ihr erstes Interesse geweckt, freue ich mich auf Ihre Einladung zur persönlichen Vorstellung. Diese Gelegenheit möchte ich nutzen, um Sie mit meinem optimistischen Wesen und meinen höflichen Umgangsformen davon zu überzeugen, dass ich eine sehr motivierte und absolut verlässliche Bewerberin bin, die Spaß an ihrem Beruf hat.