Bewerbung als Prozessingenieur für Oberflächenphysik

Als promovierter Physiker will ich mich neuen Herausforderungen stellen. Die in Ihrer Stellenausschreibung genannten Tätigkeiten entsprechen meiner Qualifikation, Berufserfahrung und meinem persönlichen Anspruch an eine neue Aufgabe. Ihr Unternehmen ist mir zudem als Global Player gut bekannt und ich kann mich mit Ihren qualitativ hochwertigen Produkten gut identifizieren. Deshalb bewerbe ich mich als Prozessingenieur für Oberflächenphysik.

In der Halbleiterbranche war ich zuletzt im Bereich Plasmaätztechnik für die Prozessentwicklung zur Pilotfertigung verantwortlich. Dadurch besitze ich tiefe Kenntnisse in Oberflächenphysik und Analytik. Erfahrung im Hi-Tech-Bereich sammelte ich zuvor schon bei anderen Unternehmen dieser derselben Branche. Aufgrund vieler Veröffentlichungen und internationalen Vorträgen sowie der Zusammenarbeit mit Partnern im internationalen Umfeld ist mein Englisch in der täglichen Arbeit erprobt.

Durch Eigeninitiative und analytisches Denken bin ich in der Lage, geforderte Prozesse termingerecht bereitzustellen. Mit meinem kollegialen Wesen füge ich mich gut in ein Team ein, erledige jedoch meine Arbeit absolut selbständig. Mein analytisches Denkvermögen und meine strukturierte Art Dinge anzugehen helfen mir dabei rasch Lösungen, auch für unerwartet auftretende Problemstellungen, zu finden. Die Werte „creative, fast, passsionate“ sind die Grundlage meiner Arbeit.

Gerne übernehme ich die von Ihnen beschriebene Aufgabe kurzfristig. Bei einem Bewerbungsgespräch überzeuge ich Sie sicher mit meiner ausgeprägten Sozialkompetenz und meiner Kommunikationsfähigkeit. Ich freue mich auf Ihre Einladung zur persönlichen Vorstellung.