Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zum Schreiner

Die Schulzeit beendete ich mit dem qualifizierten Hauptschulabschluss und informierte ich mich dann über die verschiedenen Ausbildungsberufe. Nun bin ich entschlossen, den Beruf des Schreiners zu erlernen, weil ich mich schon als Kind gerne mit Holz beschäftigt habe. Deshalb sehe ich meine berufliche Zukunft in diesem Bereich und bewerbe ich mich für eine Lehrstelle.

Seit September 2008 besuche ich bereits das Berufsgrundschuljahr für Schreiner. Die ersten Einblicke in den Lehrstoff bestätigen mich in meiner Berufswahl. Mit dem üblichen Handwerkszeug kann ich schon umgehen und da ich handwerklich schon immer besser war als in der Schule, brenne ich nun darauf, auch praktisch zu lernen.

Mit mir bekommen Sie einen Lehrling, der weiß was er will und daher mit dem richtigen Engagement bei der Sache ist. Ich habe eine gute Feinmotorik sowie ein gutes räumliches Denkvermögen. Zudem lasse ich mir gerne was sagen, wenn es etwas zu verbessern gibt. Ich bin eine zuverlässige Person und füge mich leicht in ein Team ein.

Bei einem Bewerbungsgespräch machen Sie sich sicher noch ein besseres Bild von mir und meiner Motivation. Dabei will ich Sie davon überzeugen, dass ich aufgrund meiner persönlichen Reife ein Azubi sein werde, der wirklich etwas lernen will und dazu auch in der Lage ist. Auf Ihre Einladung zur Vorstellung freue ich mich.